مطالب پیشنهادی:
Calypso-Höhle

Die Kalmakra-Höhle liegt 20 Kilometer nordwestlich der Stadt Poldokhtar im Süden von Lorestan. Die einzigartige Lage dieser Stadt hat schon immer eine wichtige Rolle in der Beziehung zwischen den Einwohnern der Suziana-Ebene und den zentralen Zagros-Bergen der Vergangenheit gespielt. Die zwei Gebirgszüge der Wiese und des Großen Berges sind einer der wichtigsten Berge der Stadt. Kibir Kouh bildete am rechten Ufer des Seymareh-Sees mit einer Länge von 260 km eine hohe Mauer, deren Gebiete östlich und nordöstlich des Pishkhouh liegen, und die Gebiete im Westen und Südwesten davon heißen Noskouh und verschwinden am Südufer des Shosh-Tals. 2 Auch die beiden großen Flüsse Seymareh und Kashkan, die im Leben der Einwohner von Lorestan prähistorisch bedeutsam waren, befanden sich an einem Ort namens Cham Mehr im Südwesten von Poldokhtar, der das Tal der heutigen Stadt durchquerte Es ist also nur der Name von Seyyar.

Klassifizierung von Kalmakra-Objekten nach ihrer Form und Anwendung:

  • Einfach und kein Rollenspiel
  • Tassen und Tassen
  • Livs und Cytole (Trinker)
  • Behälter
  • Amphoreen
  • Rhytons
  • Skulpturen für Menschen und Tiere
  • Zombieskulpturen
  • Schmuck
  • Feierliche Instrumente
  • Dekorative und symbolische Gegenstände

Klassifizierung der Objekte von Kalmakra anhand ihrer Konzepte und ihrer mythologischen Merkmale:

  • Symbolfiguren (König und Held)
  • Die Konzepte und Symbole der symbolischen und mythologischen Schöpfung
  • Mythologische Wesen (übernatürliche Wesen und Tiere)
  • Elemente der Natur (Pflanzen, Pflanzen und Wasser)
  • Wunderbare zeremonielle Instrumente und mythologische Motive an Objekten

Auf Grundlage der verfügbaren Beweise, zu identifizieren Fractional-Motiv, Komposition und im allgemeinen die Interpretationen ihrer Gültigkeit so viel wie möglich in der Analyse der Rolle des Journalismus Objekte von schriftlichen Dokumenten, Informationen über die Vielfalt der Pflanzen- und Tierarten verwendet Gerichte, eine Vielzahl von Fäden und Zutaten zu den Gerichten. Zagros künstlerischer Stil, der im späten zweiten Jahrtausend vor Christus entstanden, im ersten Jahrtausend (BC) ihren Höhepunkt erreichte. Art Kalmakarra nicht die erste und nicht nur die Objekte mit einem künstlerischen Stil, der zu den Themen Religion lokaler Kunst aber auch der Einfluss der Auswirkungen von mehreren Bären und vielleicht eine fremden es teilt klar, dass Assyrien Und Ilam hatte den größten Einfluss auf die Kunst von Calmacre.

Die Kunst des Kalmakra Lorestan ist eine innovative Einrichtung, in der Elemente, die von Außerirdischen stammen, kombiniert werden. Es zeigt die Auswirkungen des kulturellen Austauschs und des Austauschs zwischen verschiedenen Regionen. Die Kunst von Kolmacor Lorestan ist das Ergebnis der ethnischen und kulturellen Vereinigung der iranischen und elamischen Einwanderer und der Integration verschiedener Kulturen und Religionen. Als neben den Werken Die künstlerische Komposition, die Künste und Religionen verschiedener ethnischer Gruppen blieben relativ unabhängig und erhalten. Diese Objekte wurden manchmal mit einer dekorativen Rolle einfach gemacht und manchmal als sehr schönes Kunstwerk mit verschiedenen Designs. Die Erstellung dieser Motive hat die Einstellungen, Überzeugungen, Sitten und Gebräuche dieses Volkes stark beeinflusst. Sie glaubten an verschiedene Götter, und jeder Gott galt als Naturfaktor, der ihn an seinen eigenen Objekten gezeigt hätte.

Mangaloo Forest Park “Tang Shabikhon”

Obwohl das Verständnis und die Interpretation des Werks von Lorestan kein leeres ist, ist es ein großer Beitrag zur Befolgung der alten Traditionen des Iran, denn ohne die Werke Lorestans können die Werke der großen Zivilisationen der historischen Zeit, wie Medes und Achaemenids, nicht interpretiert werden. Das Hauptmerkmal dieser Objekte ist die gleiche Verwendung von Tierformen. Der Glaube und der Glaube an Tiere und ihre metaphysische Kraft sind die primären Elemente der primitiven Religionen, eine Art Totemismus. Diese Anbetung ist auf den Wert der Tiere im menschlichen Leben zurückzuführen. Die Anhänger der Rechte in Lorestan glauben immer noch an die Übertragung des Geistes vom menschlichen Körper in den tierischen Körper und umgekehrt, an die Reinkarnation, und glauben an die Riesen und die Dämonen und dergleichen, manchmal als Tiere und manchmal als Menschen.

Die meisten mythologischen Konzepte in der Kalvarienbergkunst sind die Schaffung des Kampfes zwischen Licht und Dunkelheit. Ihr Licht und ihre Dunkelheit und ihre wunderbaren Qualitäten, die sich gegenseitig vernachlässigen, inspirierten Mythen, Mythen, Gedichte und Überzeugungen des alten Persien. Licht ist ein gutes Symbol für Wissen und Großzügigkeit und Dunkelheit ist ein Symbol für Böse, Ignoranz, theoretische Enge und Dunkelheit. Dieser Gedanke wurzelt im Glauben an den Zoroanismus in Lorestan.

Der Gott von Zervan ist der Vater und die Mutter des Lichts und der Dunkelheit, dessen älteste Rolle im Bronzevokal des ersten Jahrtausends (L) in Lorestan entdeckt wurde. In der symbolischen Kunst von Kalmaka Bin-e-Mai sind Bemühungen, ewiges Leben zu erreichen, durchaus sichtbar, und die Spur meiner Gedanken, Mythen und Mythen kann immer noch in den Mythen und Mythen von Lorestan gesehen werden. Mythen sind die intuitive Vision primitiver Gesellschaften und die erste Interpretation der Welt und der Natur durch den Menschen. Die Gemälde der Mirmolas und des Lorestan-Striches zeigen an, dass den Menschen geholfen wurde, meine Gedanken und Gefühle der Mythologie auszudrücken. Mythen haben also nichts mit Erzählung zu tun, aber Metallbearbeitung, Malerei, Skulptur, Keramik und sogar rituelle Tänze haben alle einen mythologischen Aspekt.

Silberfigur Ein Held, der mit Stieren kämpft
Ein silberner Teller, der wie ein Kampf zwischen Milch und Kuh geformt ist
Die silberne Kuppel in Form von Adler und Hase, das Flachs Folk Museum
Die älteste Rolle ist der Kampf von Milch und Kuh auf einer Kosmetikbox aus der dritten Ära
Silber in Form eines Löwen und einer Gazelle, das Felicollaglac-Museum
Statue einer Göttin aus Gold
Statue einer Göttin aus Silber
Die silberne Figur in Form eines Stierkampfs
Silberfigur Muskhi, Falak Alfalak Museum
Die silberne Schale hat die Form eines Widders
Die silberne Schale ist wie ein geflügelter Stierkampf geformt
Silberne Palme
Sprinkler Silber Ananas
Kreisförmige Scheibe, mehrfarbig
Silberarmbänder mit zwei Köpfen Milch und Widder, das Flaxlaaks-Museum

Ressourcen

Dr. Seyyed Mehdi Mousavi, Fakultätsmitglied der Tarbiat Modares Universität, Teheran, Unbekannt Unbekannte Herrscher des Ilam Neue Ära in Lorestan (erstes Jahrtausend v. Chr.). Zeitschrift für wissenschaftliche und historische Forschung. Drittes Jahr Achte

Dr. Javad Nivandi, Fakultätsmitglied der Tarbiat Modares University, Teheran, Unbekannt Unbekannte Herrscher von Ilam Neue Ära in Lorestan (erstes Jahrtausend v. Chr.). Zeitschrift für wissenschaftliche und historische Forschung. Drittes Jahr Achte

Leila Khosravi, Doktorandin, Historische Archäologie (vorislamisch), Tarbiat Modares University, Teheran, Unbekannt Unbekannte Herrscher des Ilam Neue Ära in Lorestan (erstes Jahrtausend v. Chr.). Zeitschrift für wissenschaftliche und historische Forschung. Drittes Jahr Achte

Leila Khosravi, Assistenzprofessorin für historische Forschungsgruppe des Basta Research Center, Institut für Kulturerbe und Tourismus, Teheran, Iran. Eine analytische Studie symbolischer und mythologischer Symbole in der Kunst von Golgatha Lorestan. Journal of Fine Arts – Bildende Kunst Band 20, Ausgabe 2, Sommer 2013.

[ زینب حاجری ]

کارشناس مدیریت جهانگردی
کارشناسی ارشد جغرافیای طبیعی
نایب رئیس شرکت پژوهشی - آموزشی گردشگری کاسیت نشینان زاگرس
مسئول آموزش شرکت پژوهشی-آموزشی گردشگری کاسیت نشینان زاگرس
مسئول تولید محتوای شرکت پژوهشی-آموزشی گردشگری کاسیت نشینان زاگرس

انتشار مطالب فوق تنها با ذکر مرجع به همراه لینک وب‌سایت شرکت پژوهشی-آموزشی گردشگری کاسیت نشینان زاگرس مجاز است.
لطفا به حقوق هم احترام بگذاریم.

مطالب مرتبط

ارسال نظر

Your email address will not be published.