مطالب پیشنهادی:

Die Provinz Lorestan hat ein abwechslungsreiches Klima. Im Winter, wenn im Norden von Lorestan Schnee und Fäule und extreme Kälte fließen, ist der Süden luftig und regnerisch. Klimatologische Untersuchungen zeigen, dass es in Khorramabad gemäßigte und warme Sommer gibt und Borujerd milde Kälte und milde Winter. Aligudarz hat auch einen sehr kalten, gemäßigten Sommer.

Der Einfluss von Luftmassen auf die Provinz Lorestan in den warmen und kalten Jahren ist, dass der sibirische Hochdruck in der Lorestan-Provinz in der kalten Jahreszeit doppelt wirkt, wenn die serbische Provinz Tabriz den Hochdruck aus dem Norden beeinflusst. Die Folge ist ein kalter Luftverlust in der Provinz: Wenn die sibirische Hochdruckplatte aus dem Nordosten in den Iran eindringt und in den Süden des Iran eindringt, wird die Hochdruckplatte am Persischen Golf und am Oman-Meer mit der Übertragung von warmer Luft ausgebaut Und Feuchtigkeit im Südwesten und Süden Irans als Regenwassersystem der Provinz. Im Falle des Hochhauses der Azoren sollte gesagt werden, dass, wenn das Hochdrucksystem der Azoren während der kalten Jahreszeit die Wellen des Mittelmeers verstärken wird, und wenn dieses Loch nach Osten verlagert wird, die Zyklone des Mittelmeers in den Iran und die Provinz Lorestan verlegt werden. Der Westen des Iran mit dem Azoren-Hochsand fällt auf die kalte und trockene Luft, und die Lufttemperatur wird deutlich reduziert. Das Mittelmeer ist einer der wichtigsten Bereiche der Cyclonetisierung. Aus den Mittelmeer-Zyklonregionen dringen die Zyklonenzone des östlichen Mittelmeerraums (Zyklonregion Zypern) oder der auf Zypern verstärkte transylvanische Zyklon aus dem westlichen Mittelmeerraum stärker in die Provinz ein als andere Zyklone.

Der Niederdruck-Sudan ist einer der niedrigen thermischen Drücke, der eine thermische Quelle hat. Dieser niedrige Druck wirkt sich auf die Provinz Lorestan in zwei Bundesstaaten aus. Im Tiefdrucksystem des Sudan bewegt sich der Sudan, nachdem er den Südwesten im Nordosten des Sudan gestärkt hat, nach oben, dringt von Südwesten in den Iran ein und betrifft die Provinz Lorestan.

Regen, der aus diesen Bedingungen in der Umgebung resultiert, ist starker Regentropfen oder starker Schnee. Im zweiten Fall ist der Tiefdruck im Sudan im Mittelmeerraum mit niedrigem Druck integriert, und der zusammengeschlossene Zustand des Systems dringt von Westen in den Iran ein und betrifft die Provinz Lorestan.

Zu den Luftmassen, die während des warmen Jahresverlaufs die Provinz Lorestan betreffen, gehören:

Niedriger lokaler Druck

Mit der scheinbaren Bewegung der Sonne in höheren Breiten als dem Frühjahrsgleichgewicht steigt die Energierechnung in der nördlichen Hemisphäre allmählich und die Lufttemperatur in der nördlichen Hemisphäre an. Aufgrund der physikalischen Eigenschaften des Bodens ist der Temperaturanstieg auf der Landoberfläche stärker und mit dem Aufkommen von Znma von der Erdoberfläche in die unteren Schichten der Atmosphäre steigt die Temperatur der darunterliegenden Schicht und die Anforderungen zur Bildung eines warmen Heizsystems auf dem Land Infolgedessen werden aus der warmen Jahreszeit, vor allem ab Ende Mai oder Anfang Oktober, lokale Niederdruckzellen im Iran gebildet, manchmal integrieren diese Zellen den größten Teil des Landes und manchmal auch Zellen Single ist geteilt.

In Bezug auf die Strömungsmuster des Systems strömt manchmal heiße und trockene Luft aus dem Süden und Südwesten in die Provinz und erhöht die Lufttemperatur beträchtlich.

Saudiarabiens Gezeitendruck

In den Hochdruckschichten der Atmosphäre, mit der Übertragung einer tropischen Hochdruckzelle von Saudi-Arabien in höhere Breiten, ist die südliche Hälfte des Landes, insbesondere der Südwesten, ab 850 hPa von diesem Drucksystem betroffen. Daher ist auch die Provinz Lorestan von den klimatischen Auswirkungen dieses dynamischen Systems betroffen.

Topographie, Breitengrad, Vegetation und Zugang zu Feuchtigkeitsressourcen und … sind eine der Faktoren, die das Klima eines Ortes (Region) bestimmen und manchmal sogar die Rolle von Schmiedefaktoren verändern.

In der Provinz Lorestan wirken sich lokale Faktoren auf das Wetter aus, so dass in der Provinz Lorestan der Höhenunterschied sehr hoch ist und im Poldokhtor-Gebiet eine Höhe von 300 Metern und in der nordöstlichen Provinz mehr als 4000 Meter erreicht. Über der Atmosphäre dieser Berge ist die Atmosphäre immer dünner, die Energie wird leichter abgegeben und die Lufttemperatur schwankt mehr.

Gebirgsregionen der Provinz Lorestan verhindern die Bewegung feuchter Luftmassen und bewirken, dass sich diese mehr in ihrem Bereich niederschlagen.

In der Provinz Lorestan gibt es im Allgemeinen drei Klimazonen:

Die semi-ariden und hügeligen Gebirgsregionen Borujerd, Noorabad, Alshatr, Aligudarz und Azna befinden sich in diesem Gebiet.
In diesem Gebiet befinden sich die halbtrockene und gemäßigte Region im Zentrum von Kuhdasht, Khoram Abad und seiner Umgebung.
Südliche warme und trockene Gebiete: Pelot und Papi und seine angrenzenden Gebiete haben dieses Klima.
Windlage in der Provinz Lorestan

Vergleichende Studien zur dominanten Windleistung in der Grenzzone der Provinz sind die folgenden: Bildung, Kontinuität, Leistungsbereich, lokalisierte und lokalisierte Emission, Richtungsänderung, Kanalisierung und sekundärabhängige Änderungen der Umgebung aufgrund von Luftverschmutzung Unabhängig vom allgemeinen Luftstrom bestimmen Sie die morphologische Struktur der Provinz.

In dieser Hinsicht sind das Bestehen von zusammenhängenden Gebirgszügen von Nordwesten nach Südosten, unregelmäßige Höhenunterschiede und ihre Verteilung auf die Luftmassen ebenfalls niedrige und niedrige Höhenbereiche im Bereich von Bergen mit unterschiedlichen Abmessungen, einschließlich abhängiger Faktoren Diese Parameter ändern die Windgeschwindigkeit, die Richtung, den Betriebsumfang und die Eindringtiefe der Winde in der Provinz Lorestan.

Demnach ist hinsichtlich der Auswirkung der lokalen Topographie auf Geschwindigkeit, Richtung und Wind des Windes in verschiedenen Teilen der Provinz zusätzlich zu den vorherrschenden Winden mit der Südwestrichtung nach Nordosten der lokale Wind von Bedeutung.

In der Oligudarz-Region fließt der Ost-West-Wind während der kalten Jahreszeit von den östlichsten Punkten der Provinz und fließt im Atrium im Norden von Oshtarankh in die Azna- und Oligudarz-Ebene.

Im Borujerd-Gebiet sind die Süd-Nord-Winde auf dem Weg in die Silakhor-Ebene, im Winter ist es sehr kalt und kalt und im Sommer gemäßigtes Wetter. Im Norden von Boroujerd sind die Winde aus Ost-Ost-Westen von Nahavand stärker als die Winde, die im Spätsommer stärker sind und aufgrund der Anpassung an die Erntesaison für die Landwirtschaft der Region wichtig sind.

In der Gegend von Drood weht der westöstliche Wind vom Staub der Zementfabrik in Richtung Osten.

In der Gegend von Khorramabad sind der Nord- und der Südwind als Wind bekannt, und in Wirklichkeit ist der lokale Wind auf den Luftdruckunterschied und den Höhenunterschied vom Berg zur Ebene zurückzuführen.

Im Kuhdasht-Gebiet herrscht im Sommer der warme Wind (Miozän), der aus Khuzistan kommt.

Resource / Master Thesis, Islamic Azad University, Zweigstelle Khorramabad, Ermittlung von Klimaindizes zur Vorbereitung des Ökotourismus-Kalenders der Provinz Lorestan im Sommer, / Zeynab Hajari

[ زینب حاجری ]

کارشناس مدیریت جهانگردی
کارشناسی ارشد جغرافیای طبیعی
نایب رئیس شرکت پژوهشی - آموزشی گردشگری کاسیت نشینان زاگرس
مسئول آموزش شرکت پژوهشی-آموزشی گردشگری کاسیت نشینان زاگرس
مسئول تولید محتوای شرکت پژوهشی-آموزشی گردشگری کاسیت نشینان زاگرس

انتشار مطالب فوق تنها با ذکر مرجع به همراه لینک وب‌سایت شرکت پژوهشی-آموزشی گردشگری کاسیت نشینان زاگرس مجاز است.
لطفا به حقوق هم احترام بگذاریم.

مطالب مرتبط

ارسال نظر

Your email address will not be published.