مطالب پیشنهادی:
Khorramabad Stein

Das Epitaph (ein Zeichen der Seldschuken-Regel) bezieht sich auf die Zeit von Abu Sa’id Barsag-e-Kabir aus dem Imam des Sultans Mahmud-e-Seldschuk und wurde um 513 n.Chr. Geschrieben. Der Zweck bestand darin, die Bevölkerung über die Anordnungen und Regierungsregeln zu informieren.

Die Steininschrift befindet sich im Südosten der Khoram Abad Road nach Khouzestan in der Shariati Street in Khorramabad.

Dieses Epitaph, das früher in der Landessprache “Bard” genannt wurde, in Farsi und Kofi geschrieben und auf einen großen Stein geschrieben, beginnt mit Basmalah.

Das Denkmal ist ein felsiges Denkmal mit einer Höhe von dreieinhalb Metern, in der Tat ein riesiger Stein, der in einen rechteckigen Kubus geschnitten wurde.

Die Ecken dieses Steins sind mit den seitlichen Richtungen ausgerichtet. Der Text dieser Arbeit wurde auf vier Ebenen in die Kufic-Linie gezeichnet, so dass er aus vier Richtungen gesehen werden kann. Natürlich wiederholt der Text des Silbers auf jeder Oberfläche des Rechtecks den Text der anderen Ebenen nicht, und tatsächlich enthält der gesamte Text einen vierseitigen Text, der vom Südosten bis zum Nordosten reicht.

In dieser Inschrift hat einer der seldschukischen Herrscher namens Amir Esfahsalar Kabir, Zahir al-Din und Al-Dawlah, Mu’in al-Islam, Tugril Lekin Abu Sa’id, die folgenden Sätze darin geschrieben:

۱ Verbot des Tragens von Seidenkleid

۲- Grünland für Viehzüchter.

Die Auswahl des Ortes für den Bau dieser Arbeit wurde sorgfältig ausgewählt. Dieser Punkt, der sich direkt neben der Transitstrecke Teheran-Khuzestan befindet, war auch ein strategischer Punkt der Kommunikation.

Wer also von der iranischen Hochebene in den Irak reisen möchte, sollte auf jeden Fall die Straße überqueren.

Der Text, der am Anfang des Südostens beginnt und die vier Seitenflächen der Säule steuert, besteht aus einer einfachen Kofi-Linie.

Der Bau der befestigten militärischen Festung von Falak-ol-Aflak, Khorramabad, die zur Zeit der Sassanier weniger als 1000 Meter von diesem Stein entfernt war, bestätigt auch diese Frage: Das Nangarab von Khorramabad wurde erstmals 1334 vom Ministerium für Kultur und Kunst Nr. 398 in der National Iranian Book List veröffentlicht Es wurde registriert.

Quelle: https://www.yjc.ir/00MvAo

[ زینب حاجری ]

کارشناس مدیریت جهانگردی
کارشناسی ارشد جغرافیای طبیعی
نایب رئیس شرکت پژوهشی - آموزشی گردشگری کاسیت نشینان زاگرس
مسئول آموزش شرکت پژوهشی-آموزشی گردشگری کاسیت نشینان زاگرس
مسئول تولید محتوای شرکت پژوهشی-آموزشی گردشگری کاسیت نشینان زاگرس

انتشار مطالب فوق تنها با ذکر مرجع به همراه لینک وب‌سایت شرکت پژوهشی-آموزشی گردشگری کاسیت نشینان زاگرس مجاز است.
لطفا به حقوق هم احترام بگذاریم.

مطالب مرتبط

ارسال نظر

Your email address will not be published.